Fuji XF 56mm F1.2 / Hochzeitsfotografie

Fuji XF 56mm F1.2 Hochzeitsfotografie Review

Fuji XF 56mm 1.2 Review Hochzeitsfotografie

Hier ist es. Wurde auch mal Zeit. Nachdem ich das Objektiv jetzt knapp 6 Jahre für die Hochzeitsfotografie im Einsatz hatte, dachte ich mir man kann mal ein kleines Fazit ziehen. Das Fuji XF 56mm F1.2 habe ich seit dem Kauf auf ausnahmslos (!) jeder Hochzeit benutzt und kann es nahezu uneingeschränkt jedem (Hochzeits-)Fotografen empfehlen. Wer keine Lust hat das ganze Review zu lesen und vielleicht nur an den Beispielfotos interessiert ist - davon gibt es in diesem Bericht einen ganzen Haufen - dem sei zumindest vorab schonmal gesagt: Ich liebe dieses Objektiv - und du wirst es auch lieben.


Fuji XF 56mm 1.2 Hochzeitsreportage

Fuji XF 56mm 1.2 Review Hochzeitsfotografie

Fuji XF 56mm 1.2 Hochzeitsreportage

Fuji XF 56mm 1.2 Review Hochzeitsfotografie

Fuji XF 56mm 1.2 Hochzeitsreportage

Fuji XF 56mm 1.2 Review Hochzeitsfotografie

Ich benutze das Fujinon XF 56mm F1.2 hauptsächlich beruflich für Hochzeitsreportagen und es ist dabei ohne Ausnahme immer auf einer meiner beiden Kameras drauf. Ich würde mal schätzen, dass am Ende ca. 40-50% aller Fotos für meine Kunden mit dem 56mm Objektiv aufgenommen wurden. Dabei benutze ich es in erster Linie für Detailaufnahmen (von der Dekoration, Schmuck, dem Tausch der Eheringe usw.), für das ein oder andere Portrait und für alle Reportagefotos, bei denen ich gerade nicht nah genug herankomme oder ich weniger Umgebung ins Bild mit einbeziehen möchte.

In den knapp 6 Jahren, in denen mich dieses Objektiv nun schon auf jeder Hochzeit begleitet, lernt man die Stärken und Schwächen ganz gut kennen und ich werde in diesem Testbericht vor allem auf die Bildqualität, den Autofokus und die Gründe, warum das 56mm F1.2 für mich die perfekte Ergänzung für die Hochzeitsfotografie ist zu meinem anderen treuen Reportageobjektiv - dem XF 23mm 1.4 - eingehen. Und wie gesagt, eine Handvoll Beispielbilder (viele davon mit offener Blende) gibt’s natürlich wie immer auch dazu.


Fuji XF 56mm 1.2 Hochzeitsfotografie

Fuji XF 56mm 1.2 Review Hochzeitsfotografie

Fuji XF 56mm 1.2 Food Photography

Fuji XF 56mm 1.2 Review Hochzeitsfotografie

Fuji XF 56mm 1.2 Getting-Ready

Fuji XF 56mm 1.2 Review Hochzeitsfotografie

Fuji XF 56mm 1.2 Getting-Ready

Fuji XF 56mm 1.2 Review Hochzeitsfotografie

Fuji XF 56mm 1.2 Getting-Ready

Fuji XF 56mm 1.2 Review Hochzeitsfotografie

Fuji XF 56mm 1.2 Hochzeitsfotografie

Fuji XF 56mm 1.2 Review Hochzeitsfotografie

Fuji XF 56mm 1.2 Hochzeitsfotografie

Fuji XF 56mm 1.2 Review Hochzeitsfotografie

Fuji XF 56mm 1.2 Hochzeitsreportage

Fuji XF 56mm 1.2 Review Hochzeitsfotografie

Fuji XF 56mm F1.2 - Autofokus

Zu Beginn gleich mal einer der vielleicht wichtigsten Punkte: wie gut ist der Autofokus des XF 56mm? Meine erste Fujifilm Kamera war die X-T10 und damals hat mich die Treffsicherheit - vor allem bei guten Lichtverhältnissen - schon zufrieden gestellt. Aber ganz ehrlich, sobald die Bedingungen nicht perfekt waren, konnte man sich nicht immer auf einen sitzenden Fokus verlassen - und manchmal hat auch gar nichts mehr geklappt.

Wer Hochzeiten fotografiert weiss, dass man nicht immer eine gut ausgeleuchtete Kirche vorfindet oder die Beleuchtung beim Eröffnungstanz quasi nicht vorhanden ist. Wer dann noch mit natürlichem Licht fotografieren will (wozu eine Blende von f/1.2 natürlich geradezu einlädt), merkt schnell die Grenzen des möglichen.

Seit der Fuji X-Pro2 & X-T2 mit ihren zahlreichen Firmware Updates und allerspätestens seit der Fuji X-T3 ist der Autofokus aber in fast allen Lichtverhältnissen tadellos und man kann sich darauf verlassen. Ich würde mittlerweile sagen, dass wenn ein Bild nicht perfekt scharf ist, es höchstwahrscheinlich mein eigener Fehler war. Dazu später noch mehr.

Tagsüber und mit ausreichend Licht ist der Autofokus schnell und treffsicher. Kein Grund zur Beanstandung. Hat man das Objektiv auf einer der neueren Kameras, kann man sich dann auch in nahezu jeder Lichtsituation auf den Autofokus verlassen.


Fuji XF 56mm 1.2 Hochzeitsfotografie

Fuji XF 56mm 1.2 Review Hochzeitsfotografie

Fuji XF 56mm 1.2 Hochzeitsreportage

Fuji XF 56mm 1.2 Review Hochzeitsfotografie

Fuji XF 56mm 1.2 Getting-Ready

Fuji XF 56mm 1.2 Review Hochzeitsfotografie

Fuji XF 56mm 1.2 Hochzeitsfotografie

Fuji XF 56mm 1.2 Review Hochzeitsfotografie

Fuji XF 56mm 1.2 Hochzeitsfotografie

Fuji XF 56mm 1.2 Review Hochzeitsfotografie

Fuji XF 56mm 1.2 Hochzeitsreportage

Fuji XF 56mm 1.2 Review Hochzeitsfotografie

Fuji XF 56mm 1.2 Hochzeitsreportage

Fuji XF 56mm 1.2 Review Hochzeitsfotografie

Fuji XF 56mm 1.2 First Dance

Fuji XF 56mm 1.2 Review Hochzeitsfotografie

Fuji XF 56mm 1.2 Hochzeitstanz

Fuji XF 56mm 1.2 Review Hochzeitsfotografie

Es scheint derzeit eine große Hoffnung oder Nachfrage zu geben, dass Fuji einige der “älteren” Objektive wie das XF 56mm F1.2 oder XF 35mm F1.4 neu auflegen soll (Update: Mit dem 33mm 1.4 und dem neuen 23mm 1.4 WR hat Fujifilm mittlerweile bereits zwei Klassiker neu aufgelegt). Hauptgrund: der langsame Autofokus. Ich kann natürlich nicht für andere Einsatzgebiete wie die Sportfotografie o.ä. sprechen, wo man vielleicht nochmal andere Ansprüche hat. Außerdem sei erwähnt, dass ich seit Jahren keine DSLR mehr benutzt oder die Konkurrenz wie Sony o.ä. ausprobiert habe und deshalb vielleicht nicht allzu verwöhnt bin was das angeht. Ich kann nur für meine Einsatzgebiete und Ansprüche sprechen und die Geschwindigkeit ist für die Hochzeitsfotografie, Dokumentarfotografie, Familienfotografie usw. wie bereits erwähnt absolut einwandfrei. Und man muss immer im Hinterkopf haben, dass das Internet gerne übertreibt. Es sollte sich also prinzipiell erstmal niemand davon abhalten lassen, dieses erstklassige Objektiv wegen angeblich schlechtem Autofokus nicht in Erwägung zu ziehen. Lieber einfach mal selber ausprobieren, ich denke die meisten werden eher positiv überrascht werden.


Fuji XF 56mm 1.2 Hochzeitsfotografie

Fuji XF 56mm 1.2 Review Hochzeitsfotografie

Fuji XF 56mm 1.2 Hochzeitsreportage

Fuji XF 56mm 1.2 Review Hochzeitsfotografie

Fuji XF 56mm 1.2 Hochzeitsfotografie

Fuji XF 56mm 1.2 Review Hochzeitsfotografie

Fuji XF 56mm 1.2 Hochzeitsfotografie

Fuji XF 56mm 1.2 Review Hochzeitsfotografie

Fuji XF 56mm F1.2 Review - Bildqualität

Ich fasse mich mal wieder kurz: Die Bildqualität des Fuji XF 56mm ist großartig. Scharf (verdammt scharf!) selbst bei offener Blende. Die Qualität des Unschärfebereichs / Bokeh ist hervorragend. Buttrig weiche und cremige Hintergründe (das wollte ich schon immer mal schreiben) ohne Unruhen oder irgendwelche störende Eigenschaften. Viele der Beispielbilder in diesem Blogpost sind bei offener Blende aufgenommen worden um zu zeigen, was das Objektiv so draufhat. Und wenn man sich schon eine Linse mit einer maximalen Blende von f/1.2 kauft, dann will man das ja auch ausnutzen oder? :)

Der Charakter der Bilder ist super angenehm. Nicht zu kontrastreich aber auch nicht langweilig oder zu steril. Wie die meisten Fuji-Objektive hat das 56er seinen ganz eigenen Charme - im Vergleich z.B. zum XF 35mm F1.4 ist die Optik aber schon deutlich „perfekter“. Anmerkung: Die Fotos hier sind wie immer alle nach meinem Geschmack bearbeitet worden, die RAW-Dateien sind sehr neutral was Farben und Kontrast angeht - perfekt für die Postproduktion.


Fuji XF 56mm 1.2 Getting-Ready Braut

Fuji XF 56mm 1.2 Review Hochzeitsfotografie

Fuji XF 56mm 1.2 Getting-Ready Braut

Fuji XF 56mm 1.2 Review Hochzeitsfotografie

Fuji XF 56mm 1.2 Hochzeitsfotografie

Fuji XF 56mm 1.2 Review Hochzeitsfotografie

Fuji XF 56mm 1.2 Hochzeitsfotografie

Fuji XF 56mm 1.2 Review Hochzeitsfotografie

Fuji XF 56mm 1.2 Hochzeitsfotografie

Fuji XF 56mm 1.2 Review Hochzeitsfotografie

Fuji XF 56mm 1.2 Hochzeitsfotografie

Fuji XF 56mm 1.2 Review Hochzeitsfotografie

Fuji XF 56mm 1.2 Hochzeitsfotografie

Fuji XF 56mm 1.2 Review Hochzeitsfotografie

Fuji XF 56mm 1.2 Hochzeitsfotografie

Fuji XF 56mm 1.2 Review Hochzeitsfotografie

Fuji XF 56mm 1.2 Hochzeitsfotografie

Fuji XF 56mm 1.2 Review Hochzeitsfotografie

Fuji XF 56mm 1.2 Hochzeitsfotografie

Fuji XF 56mm 1.2 Review Hochzeitsfotografie

Größe, Verarbeitung & Technische Details

Hier kommt der langweiligste Teil, deswegen wird er der Vollständigkeit halber schnell abgehakt: Für ein 85mm-Äquivalent mit einer Blende von f/1.2 ist das Objektiv erstaunlich kompakt. Die Verarbeitung ist gewohnt hochwertig aus Metall und nichts wirkt irgendwie locker oder klapprig. Der Blendenring hat einen angenehmen Spielraum und sitzt fest genug um ein versehentliches Verstellen zu vermeiden. Und die harten Fakten: Es wiegt 405g, hat eine Filtergröße von 62mm und misst 73.2mm x 69.7mm.

Die Naheinstellgrenze liegt bei 70cm - weshalb das Objektiv eher weniger für Makroähnliche Detailaufnahmen geeignet ist. Aber wer darauf angewiesen hat ja noch das XF 60mm F2.4 zur Auswahl. Auch das XF 50mm F2 (ein kurzes Review findet ihr hier) ist für Detailaufnahmen mit einer Naheinstellgrenze von 39cm deutlich besser geeignet.

Wie die meisten meiner Objektive ist mir auch dieses schon aus Hüfthöhe auf Asphalt gefallen. Absolut unnötig, wenn man bedenkt, dass ich super selten Objektive vor Ort wechsle (oder vielleicht wechsle ich gerade deswegen so selten wie möglich? Man weiss es nicht). Und wie jedes andere Fuji-Objektiv in meinem Besitz hat auch das XF 56mm diesen Sturz einwandfrei weggesteckt. 

Eins noch: das Objektiv ist nicht wetterfest. Für mich kein Problem, Bräute werden sowieso ungern nass an ihrem Hochzeitstag. Und ein paar Minuten im leichten Regen hat es bei mir schon mehrmals ohne Probleme überstanden. Wer allerdings öfter bei Sturm, in der Wüste oder bei strömendem Regen fotografieren will, dem sei das XF 50mm F2 ans Herz gelegt, das nicht nur wettergeschützt ist, sondern auch deutlich kompakter ist, einen schnelleren und deutlich leiseren Autofokus hat und wie ihr in meinem kurzen Fuji XF 50mm F2 Beitrag mit Beispielbildern sehen könnt,  ebenfalls absolut großartige Bildqualität vorweisen kann.


Fuji XF 56mm 1.2 Hochzeitsfotografie

Fuji XF 56mm 1.2 Review Hochzeitsfotografie

Fuji XF 56mm 1.2 Hochzeitsreportage

Fuji XF 56mm 1.2 Review Hochzeitsfotografie

Fuji XF 56mm 1.2 Hochzeitsfotografie

Fuji XF 56mm 1.2 Review Hochzeitsfotografie

Fuji XF 56mm 1.2 Hochzeitsfotografie

Fuji XF 56mm 1.2 Review Hochzeitsfotografie

Fuji XF 56mm F1.2 auf Hochzeiten

Wer Hochzeiten ausschließlich mit Festbrennweiten fotografieren möchte braucht eine Kombination, mit der man für (fast) alle Situationen gewappnet ist. Für mich ist diese Kombination seit mehreren Jahren eigentlich immer die gleiche: 35mm & 85mm. In der Fuji-X Welt entspricht das für meine Zwecke dem XF 23mm F1.4 (zu dem ein ähnlicher Beitrag in Kürze folgt) & dem XF 56mm F1.2. Mit diesen beiden Brennweiten bin ich bisher immer sehr gut gefahren und musste nur in sehr seltenen Fällen (z.B. einem sehr kleinen und engen Trauzimmer) auf andere Objektive zurückgreifen. Ansonsten ist im Prinzip nie ein Objektivwechsel während einer Hochzeit nötig.

Diese Kombination erlaubt eine sehr kompakte und vor allem unauffällige Ausrüstung: zwei Kameras mit jeweils einem Objektiv. Dazu noch ein paar Akkus in der Hosentasche und man ist startklar.

In 99% der Fälle komme ich bestens mit diesen beiden Festbrennweiten aus. Und da ein klassisches Reportage-Objektiv wie das 23mm F1.4 in großen Kirchen o.ä. einfach nicht mehr ausreicht - oder man manchmal weniger Umgebung in die Komposition mit einbeziehen will - ist das XF 56mm die perfekte Ergänzung. Ich mache nur selten extreme Nahaufnahmen und bin generell nicht der größte Fan von Tele-Objektiven für Reportagearbeit - auch wenn ich schon das ein oder andere mal mit dem XF 90mm F2 geliebäugelt habe.

Der Schärfebereich ist bei offener Blende aber (natürlich je nach Abstand zum Motiv) wirklich hauchdünn, was sich bei schnell bewegenden Motiven rächen kann. Es kann helfen, in den Kameras den Auslöser auf „Fokuspriorität“ zu stellen - dann versucht die Kamera erst ein Foto aufzunehmen, sobald der Autofokus wirklich sitzt. Und wie bereits oben geschrieben sitzt der Fokus mittlerweile ausreichend schnell und zuverlässig um auch in kritischeren Situationen wie dem Eröffnungstanz nicht im Stich gelassen zu werden. Aber selbst dann kann jede leichte Bewegung des eigenen Körpers oder eine schnelle Bewegung des Motivs zu leicht unscharfen Bildern führen. So praktisch eine Blende von f/1.2 in schlechten Lichtverhältnissen ansonsten auch sein mag. Das ist aber natürlich auch bei jedem anderen lichtstarken Objektiv der Fall.


Fuji XF 56mm 1.2 Hochzeitsfotografie

Fuji XF 56mm 1.2 Review Hochzeitsfotografie

Fuji XF 56mm 1.2 Hochzeitsfotografie

Fuji XF 56mm 1.2 Review Hochzeitsfotografie

Fuji XF 56mm 1.2 Hochzeitsfotografie

Fuji XF 56mm 1.2 Review Hochzeitsfotografie

Fuji XF 56mm 1.2 Hochzeitsreportage

Fuji XF 56mm 1.2 Review Hochzeitsfotografie

Fuji XF 56mm 1.2 Hochzeitsreportage

Fuji XF 56mm 1.2 Review Hochzeitsfotografie

Fuji XF 56mm 1.2 Hochzeitsfotografie

Fuji XF 56mm 1.2 Review Hochzeitsfotografie

Fuji XF 56mm 1.2 Review Hochzeitsreportage

Fuji XF 56mm 1.2 Review

Fuji XF 56mm 1.2 Hochzeitsreportage

Fuji XF 56mm 1.2 Review Hochzeitsfotografie

Das Fuji XF 56mm F1.2 Objektiv für die Hochzeitsfotografie - Fazit

Das Internet liebt Stichpunkte, ich liebe Stichpunkte, also hier nochmal alle wichtigen Infos im Überblick:


  • Hervorragende Bildqualität
  • Sehr sehr scharfe Abbildungsleistung selbst bei offener Blende
  • Wunderbares Bokeh mit hohem Freistellungspotential und sehr ruhigem Charakter
  • Warme und nicht zu kontrastreiche Bilder, nicht zu steril
  • Ausreichend schneller und zuverlässiger Autofokus, vor allem auf neueren Fuji-X Kameras
  • Sehr gute Verarbeitung und Haptik - aber nicht wetterfest
  • Relativ kompakt für eine maximale Blende von f/1.2 und 85mm KB-Äquivalent
  • Perfekter Begleiter für die Hochzeitsfotografie: Detailaufnahmen, Portraits und Reportage



© 2022 Johannes Morsbach | Impressum
Using Format